Selbstbau Kräuterkasten für Papageien - Haltung und Zucht von Orangehaubenkakadus

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Do it Yourself
Kräuterkasten
Die Idee zum Kräuterkasten entstand, als ich das WP Magazin Heft 3-2016 gelesen habe. Mit dem Artikel über Oregano, war die Idee geboren. Meine beiden Kakas sollten die Möglichkeit bekommen, ihre Kräuter selber zu ernten und sich damit zu beschäftigen. Dabei sollten die Pflanzen keinen alt so großen Schaden nehmen und sich weiter entwickeln können.
Der Kräuterkasten sollte einen abnehmbaren Decken haben, um ein einfaches Nachpflanzen zu ermöglichen und ganzjährig im überdachten Bereich der Außenvoliere stehen können. Weiterhin sollte der Kasten auf der Voderseite, etwas offen sein.
Ich verzichte bewusst auf die Angabe von Maßen für den Kasten, jeder sollte das verwenden was er zur Verfügung hat oder verwenden möchte.

Materialien:
Ich suchte mir, unbehandelte Dachlatten und ein Rest Teichfolie, von unserem Dachboden (ein Baumarkt tut es auch), 2 Stockschrauben und verschiedene Holzschrauben.
Ein Gitter hatte ich nicht mehr im Bestand und bestellte mir ein Edelstahl-Gitter, bei meinen Volieren-Lieferanten. Ein paar Kieselsteine zur Drainage und etwas Unkrautvlies, fanden sich im Garten noch an.

Werkzeuge:
Akkuschrauber, Kapp- und Gehrungssäge (oder Handkreissäge, Stichsäge), verschiedene Holzbohrer, Locheisen, Zollstock, Winkel, Schere, Handtacker, Messer, Bleistift

Pflanzen, Erde:
Oregano, Schnittlauch, Zitronenmelisse, Petersilie, Bio Universalerde

Um den Kasten etwas aufzuwerten, suchte ich mir noch etwas Birkenholz und verzierte den Kasten.
1. Materialien und Werkzeuge zusammen sammeln.
2. Holz für das Unterteil (2 Rahmen) zuschneiden.
3. Holz für das Oberteil zuschneiden und Gitter biegen.
4. Schraublöcher anzeichnen und vorbohren.
5. Rahmenelemente im rechtem Winkel verschrauben.
6. Fertig verschraubte Rahmenelemente und Deckel. Das Gitter ist noch lose.
7. Beide unteren Rahmen miteinander verschrauben. Vorher vorbohren und die Schrauben mit einen etwas größeren Bohrer versenken.
8. Die Fußleisten zuschneiden und auf der Seite, wo die versenkten Schraublöcher sind, befestigen.
9. Querleisten für den Boden zuschneiden und anschrauben.
10. Teichfolie mit Überlappung einlegen und mit Handtacker befestigen. Vorderseite bündig abschneiden und von Innen oberhalb antackern.
11. Stützleiste in der Mitte zuschneiden und anbringen.
12. 2 Löscher für den Wasserabfluss mit einem Locheisen stanzen.
13. Das Gitter auf das Oberteil/Deckel legen und mehrfach mit Unterlegscheibe und Schraube fixieren.
14. Um den Deckel mit dem Unterteil abnehmbar zu befestigen, werden 2 Stockschrauben links und rechts von Kasten eingedreht (vorbohren).
15. Das sollte danach so aussehen.
16. Auf der Unterseite des Deckel, jeweils ein Loch bohren, damit die Stockschraube rein passt.
17. Das sollte jetzt so aussehen und das Loch des Deckels genau über die Stockschraube des Unterteils sein.
18. Der Deckel sitzt drauf und jetzt kann nach Belieben der Kasten verziert werden.
19. Vorbereitet zur Bepflanzung.
20. Steine als Drainage und Vlies als Schutz einlegen.
21. Erde einfüllen und Kräuter einpflanzen, etwas angießen.
22. Hohe Kräuter etwas zurückschneiden, damit sie durch das Gitter passen und Deckel aufsetzen. FERTIG!
Für Fragen, bitte das Kontaktformular verwenden
Gruß Mario  
 
www.orangekakadu.de © 2016 M.Bichler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü